Düfte zu Hause und deren Wirkung in Zeiten von Covid-19

Mit diesen Tipps richtest du dein Zuhause mit den idealen Düften ein.


Es ist eine aussergewöhnliche Zeit, in welcher wir uns momentan befinden. Eine Zeit, geprägt von Unsicherheit. Täglich werden wir mit neuen Informationen gefüttert, während die negativen Schlagzeilen derzeit eindeutig überwiegen und die guten eher selten zu finden sind. Wir stehen vor neuen Herausforderungen, welche wir so noch nicht kennen: Home Office, zu Hause bleiben, soziale Kontakte meiden und nur noch nach Draussen gehen, wenn von Notwendigkeit ist. Gerade in einer so aussergewöhnlichen Zeit ist es wichtig, dass man sich sein zu Hause als Wohlfühloase einrichtet. Wir müssen uns wohlfühlen in den eigenen vier Wänden, denn wir können sie ja zurzeit kaum verlassen. Auch Düfte spielen beim Wohlbefinden zu Hause eine grosse Rolle. Wir möchten euch zeigen, wie ihr Düfte einsetzen könnt, sodass sie euch am richtigen Ort etwas nutzen.

Badezimmer

Starte deinen Tag trotz Corona Quarantäne mit einem Beautyritual. Es ist enorm wichtig, dass du dich weiterhin pflegst und dadurch mit einem guten Gefühl in den Tag startest. Eine Dusche hilft dir wach zu werden und gibt dir die nötige Energie den Tag fit zu beginnen.
Tipp: Lasse das Wasser abwechselnd kalt und dann warm laufen, dies stärkt deine Abwehrkräfte und regt den Kreislauf an. Des Weiteren solltest du darauf achten, dass du deinem Körper genug Feuchtigkeit spendest. Nutze eine gute Gesichtscreme und vergiss den Rest des Körpers nicht. Eine wohltuende Körpermilch hilft deine Haut mit genug Feuchtigkeit für den ganzen Tag zu versorgen. Wähle dabei einen sanften Duft, wir empfehlen die Body Milk Bruma, wenn du trotz Quarantäne Parfüm benutzt. Ansonsten darf sie natürlich ruhig ein bisschen stärker riechen, HIER findest du all unsere Body Milks.

Home Office

Arbeitest auch du aktuell von zu Hause aus und hast deine Arbeitskollegen seit Tagen nicht mehr gesehen? Dann geht es dir wie vielen von uns. Zum Schutz unserer Gesundheit während der Coronakrise hat der Bundesrat die Arbeitgeber dazu aufgefordert seine Mitarbeiter wann immer möglich im Home Office arbeiten zu lassen. So lässt sich die Verbreitung des Virus verlangsamen. Doch auch dies stellt uns wieder vor ungewohnte Herausforderungen. Vielleicht hast du Kinder zu Hause, Haustiere oder sonstige Ablenkungen, welche es einem schwierig machen sich komplett auf die Arbeit zu konzentrieren. Umso wichtiger ist es, dass wir uns ganz klare Arbeitszeiten vorgeben, wann wir konzentriert arbeiten müssen und am besten tun wir dies an einem Schreibtisch mit gutem Bürostuhl. Richte dich gemütlich ein, habe immer Wasser bei dir – Trinken ist wichtig.
Auch am Arbeitsplatz kann der richtige Duft die Produktivität fördern. Achte dich darauf, dass du einen Raumduft aufstellst, welcher durch seine Inhaltsstoffe die Kreativität fördert. Weniger geeignet sind Düfte wie beispielsweise Lavendel, sie haben eine sehr beruhigende Wirkung, schon fast zu beruhigend. Besser geeignet sind Düfte wie Sandelholz, Jasmin, Zitrone und Zimt. Unsere Empfehlung für einen idealen Duft am Arbeitsplatz:
Sandelholz-Bergamotte
Zitrone-Zimt
Jasmin

Wohnzimmer

Das Wohnzimmer soll als Ort der Erholung und der Entspannung dienen. Zusammen essen, Spiele spielen oder Fernsehen. Wohltuende Farben und Ordnung sind hier wichtig für eine schöne Atmosphäre. Gerade Abends wenn man sich vom Home Office Arbeitstag erholen kann und die Gedanken für einmal nicht um Corona kreisen. Dann zünde eine duftende Kerze an und umhülle dein Wohnzimmer mit den warmen Lichtstrahlen. Bei Kerzen solltest du auf die Inhaltsstoffe achten und möglichst Kerzen mit Naturwachs wählen, da diese für die Gesundheit und die Umwelt schonender sind als Kerzen mit Paraffin. Auch bei Kerzen ist die Wahl des richtigen Duftes ausschlaggebend. Für eine entspannte und beruhigende Atmosphäre empfehlen wir dir auf Düfte wie Neroli, Sandelholz oder Vanille zurück zu greifen. Die Ydentik Duftkerzen aus 100% Naturwachs findest du HIER.

Schlafzimmer

Angekommen im Schlafzimmer sollte man zur vollkommenen Entspannung übergehen. Genug Schlaf ist gerade jetzt besonders wichtig, denn dadurch wird unser Immunsystem gestärkt und wir haben genug Energie für den nächsten Tag. Gerüche in Form von Raumdüften lassen sich auch im Schlafzimmer optimal einsetzen. Ein besonders beliebtes und gutes Schlafaroma ist Lavendel. Lavendel ist ein Duft, welcher eine sehr beruhigende Wirkung hat und Schlafstörungen vorbeugt. Lavendel lindert Stress und wirkt angstlösend. Optimale Voraussetzungen also für einen ruhigen und gesunden Schlaf. Gefällt dir der Duft von Lavendel nicht, kannst du Alternativ auf den Raumduft von Vanille zurückgreifen. Auch Vanille hat eine beruhigende Wirkung und hilft gegen Angstzustände. Des Weiteren ist Vanille für seine aphrodisierende Wirkung bekannt, was in Zeiten von Corona ja auch etwas Schönes sein kann.

Die optimale Einsetzung von Düften ist somit nicht zu unterschätzen und mit gewissen Tricks hast du die richtigen Düfte an den richtigen Orten. Wir hoffen, dir mit unseren Tipps helfen zu können, um deine eigenen vier Wände ein kleines bisschen gemütlicher und produktiver zu gestalten. Unsere aktuelle Situation wird noch eine Weile andauern, doch sollten wir das Bestmögliche daraus machen. Richte es dir schön und gemütlich ein und geniesse die gewonnene Zeit. Setze diese gezielt ein und tue dir etwas Gutes.

STAY HEALTHY

a lot of love, your ydentik team